Bedrucktes, DIY, Handgemachtes, Lieblinge
Kommentare 1

Hobby à la carte – auch ein Liebling

1klein1

Ja, Ihr habt richtig gelesen, es gibt schon wieder ein Liebling. Aber bei den ganzen tollen Shops, die es so gibt, ist das auch gar nicht schwer.

Dieses Mal dreht sich alles um Hobby à la carte. Hobby à la carte ist ein kleiner Shop in dem tolle Hobby-Kits angeboten werden. Alona und Ruth haben sich dafür ganz viel Mühe gemacht und wirklich tolle Kits entwickelt, die ich woanders noch nicht gesehen habe.

Die Idee für die Kits kam Alona, weil sie immer viel mehr Zeit mit dem Suchen nach den Utensilien für ein Projekt verbracht hat, als mit dem Projekt selbst. Und damit das Ganze dann auch noch schön aussieht, hat sie Ruth, die künstlerische Seite der Beiden dazu geholt.

Zusammen haben sie dann Kits entwickelt, mit denen man Magnete machen kann, Porzellan bemalen oder ein Buch binden kann. Ganz toll finde ich auch das Kit zum Pralinen selber machen.

buchbinden ahle
(Buchbinden-Kit – Quelle: Hobby à la carte)

3642
(Pralinen machen-Kit – Quelle: Hobby à la carte)

Damit ich mir aber selbst ein Bild von Hobby à la carte machen konnte, hat Alona mir das Kit „Uhr im Buch“ zur Verfügung gestellt. Ein ganz, ganz tolles Kit, bei dem mein Ergebnis jetzt meine Jungs glücklich macht.

Leider sind meine Bilder absolut nichts geworden, weshalb ich euch später nur mein Ergebnis zeigen werde. Alle anderen Bilder hat mir Alona kurzerhand noch geschickt, damit ich euch dennoch alles zeigen kann. An dieser Stelle ein Dank an Alona, für das schnelle Aushelfen.

In dem Kit ist wirklich alles drin, was man benötigt, um eine „Uhr im Buch“ basteln zu können plus noch etwas, um es am Ende verzieren zu können.

Ihr findet die Anleitung, ein Buch, ein Uhrwerk samt Zeiger, ein Cutter, ein Bleistift, einen Handbohrer, etwas Acrylfarbe, ein Schwämmchen und ein kleines Papier-Spitzendeckchen in dem Kit.

3313W
(Uhr im Buch-Kit – Quelle: Hobby à la carte)

3323W
(Uhr im Buch-Kit – Quelle: Hobby à la carte)

Ich habe mich entschieden, den Sekundenzeiger weiß anzumalen und das Buch mit weißer Stempelfarbe und selbst geschnitzten Papierboot- und Anker Stempeln  zu bedrucken. Anschließend habe ich „echte“ Papierboote aus weißem Papier gefaltet und diese als eine Art „Pendel“ mit einem Faden zwischen die Buchseiten geklebt, so dass sie unten raushängen.

2klein

1klein

Meine Jungs sind begeistert, sie haben sofort gefragt, ob sie die Uhr haben dürfen und so hängt sie jetzt in ihrem Kinderzimmer.

Welches Kit von Hobby à la carte gefällt euch am besten?

Liebste Grüße an euch,
Christina

1 Kommentare

  1. Hallo Christina,

    schön, dass ich über deinen Blog gestolpert bin! Ich finde dein Uhren-Buch-Ergebnis super schön! Die Papierschiffchen und deine Stempel machen echt was her auf dem tollen blauen Untergrund. Ich habe schon länger vor dieses Projekt umzusetzen – die Uhr zum Einbauen liegt hier auch schon rum – und ich glaube jetzt hab ich wieder einen extra Anreiz es endlich in Angriff zu nehmen :)

    Es grüßt,
    die Mimi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.