DIY, DIY-Tutorials, Freebies, Handgemachtes
Kommentare 4

Ich ♥ Taschen

1a

Große, kleine, lange, breite, mit Reißverschluss und ohne, echtes Leder, Kunstleder, glatt, grau, rot, gelb, schwarz, grau, grün, blau…..ganz egal wie, aber ich brauche sie.
Ich fühle mich ohne Tasche immer irgendwie ein bisschen nackt, es fehlt ganz einfach etwas. Und weil ich seit einiger Zeit ja eine Menge selber mache, lag die Idee, mir auch selbst Taschen zu machen nicht mehr fern.
Vielleicht erinnert Ihr Euch aber noch an mein Sonnensegel – richtig – meine Nähmaschine war und ist immer noch kaputt, also musste es wieder ganz ohne nähen gehen.
Das Resultat seht Ihr hier:

1a

Um dieses Täschchen auch machen zu können, benötigt Ihr Kunstleder (oder anderen Stoff nach Wahl), welches in Maßen etwas drei mal so lang wie breit ist. Je nachdem wieviel Stabilität ihr wollt, nehmt Ihr Euch noch ein gleich großes Stück Vlieseline und/oder Futterstoff. Bei allen Teilen solltet Ihr das obere Drittel nun zu einem Dreieck schneiden, natürlich überall genau gleich, am besten macht Ihr Euch dazu eine Schablone. Nun bügelt Ihr ggf. alles zusammen und lasst es kurz auskühlen.
Für den folgenden Teil habe ich Euch eine kleine Illustration gemacht, die Ihr Euch auch HIER in Din A4 runterladen und ausdrucken könnt.

no-sew-clutch-web

Ihr klebt also das untere Drittel der schönen (später nach außen zeigenden) Seite auf das mittlere Drittel der schönen Seite. Nehmt nur wenig Textilkleber. Es reicht vollkommen aus, nur 5mm auf 5mm zu kleben. Jetzt lasst das Ganze gut durchtrocknen und wendet Eure Tasche anschließend so, dass der innen liegende Teil jetzt auch wirklich innen liegt. Nun müsst Ihr nur noch die Ränder des oberen Dreiecks verkleben und wieder trocknen lassen. Zum verschließen nahm ich mal wieder einen meiner geliebten KAM Snaps. Solltet Ihr diese noch nicht besitzen, kann ich sie Euch nur empfehlen. Sie sind überhaupt nicht teuer und man kann sie ständig nutzen, da sie auch gut Zweck entfremdbar sind.

Liebste Grüße und bis ganz bald
♥♥♥ Christina

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.