Ich stelle vor
Kommentare 2

Ich stelle vor: Eda Lindgren

Herzkissen Eda Lindgren

Portrait und Logo Eda Lindgren

Ihr Lieben,

heute geht es in die erste Runde der Blog Vorstellungen und ich freue mich ganz besonders, Euch Laura mit ihrem Blog Eda Lindgren vorstellen zu dürfen.

Abgesehen davon, dass es sehr schön bei Eda Lindgren zugeht, ist es dort auch äußerst lesenswert. Laura lebt auf ihrem Blog ihre beiden großen Leidenschaften, das Schreiben und Nähen. Außerdem gibt es auch immer wieder Rezepte für leckeren Kuchen.

In den Kategorien „Book-Love“, “What’s on my sewing table?”, „What I Made“, „What’s In My Bag?“ und „Happy Sunday“ teilt sie ein Stück ihres Lebens mit uns.

Mini Gugl Schokolade Eda Lindgren

Herzkissen Eda Lindgren

Ich habe dem sympatischen Fräulein hinter Eda Lindgren ein paar Fragen gestellt und freue mich jetzt, Euch hier ihre Antworten zeigen zu können.

Liebe Eda, wann hast Du Dich entschieden zu bloggen und warum?

Mein aktueller Blog “Eda Lindgren” existiert erst seit dem Herbst 2013. Davor schrieb ich aber schon einige Jahre auf einem anderen Blog über meine Liebe zu Büchern.

Seit ich denken kann brauche ich ein Ventil für die vielen Worte, die in meinem Kopf herumschwirren und ganz dringend heraus wollen. Das Germanistik-Studium hat die Liebe zum Schreiben nicht geschmälert – ganz im Gegenteil! – irgendwann hat das Vollkritzeln von Notizbüchern nicht mehr ausgereicht und ich habe mich dem Bloggen zugewendet.

Nadelkissen-selber-machen Eda Lindgren

Auf welche Themen dürfen sich die Besucher Deines Blogs freuen?

Auf meinem Blog dreht sich alles um “homemade happiness”. Ich zeige meinen Lesern nicht nur selbst Genähtes oder Gehäkeltes, sondern auch selbst Gebackenes. Neben DIY-Ideen und Tutorials tauchen auch ab und an Text-Schnipsel auf, die tief blicken lassen. Eine meiner Lieblings-Kategorien ist der “Happy Sunday”. Dort zeige ich regelmäßig, was man für tolle Sachen sonntags machen kann.

Wie stehen Deine Familie und Freunde zu Deinem Blog, lesen sie ihn?

Mit meinen Freunden spreche ich viel über meinen Blog. Sie lesen fleißig meine Artikel und ich freue mich immer riesig, wenn mein Blog auch bei Freunden außerhalb der Internet-Welt gut ankommt. Das ist eine große Ehre!

Meine Familie hingegen ist überhaupt nicht online-affin. Deswegen sprechen wir auch eher selten darüber, was ich so in “diesem” Internet anstelle ;-)

Haekeln Eda Lindgren

Woher nimmst Du die Inspiration und Motivation für Deine Beiträge?

Puh! Da gibt es ganz schön viele Inspirationsquellen! Viele DIY-Ideen entstehen aus dem Alltag heraus, wenn ich in einem Schaufenster Kleidung gesehen habe, die ich unbedingt nachbasteln möchte oder wenn meine Wohnung wieder mal umdekoriert werden muss. Wenn spontane Ideen mal ausbleiben sollten, stöbere ich für mein Leben gerne in Näh-Büchern und Zeitschriften. Die “Flow” und das “Couch Magazin” liebe ich sehr! Mittlerweile lege ich Inspirations-Listen und -Tabellen an, um nicht den Überblick zu verlieren. Trotz fleißigen bloggens werden die Listen aber eher länger als kürzer :-P

Und zu guter Letzt noch ein paar Worte zu Dir persönlich: Welche Hobbies hast Du, was machst du beruflich oder ist sogar Dein Blog Teil deines Berufes?

Wenn man fleißiger Leser meines Blogs ist, bekommt man eigentlich schon einen Großteil meiner Hobbies mit. Denn ich versuche immer, auch mal Einblicke in meinen Alltag fernab vom Bloggen zu bieten: Ich lese für mein Leben gerne Gegenwartsliteratur, schreibe selbst Prosa-Stücke und gehe (leider momentan unregelmäßig) an der wunderschönen Alster joggen. Beruflich hab ich tatsächlich auch Bezüge zum Bloggen: Ich mache gerade ein Praktikum im Bereich Online Redaktion und Social Media Management. Deswegen schreibe ich noch für zwei weitere Blogs und stehe viel mit Bloggern aus den Bereichen DIY, Interior und Food in Kontakt.

Bretonshirt Eda Lindgren

 

Liebe Laura, ich bedanke mich ganz herzlich bei Dir. Danke, dass Du Dir die Zeit für meine Leser und mich genommen hast.

Noch mehr von Laura und Ihrem Blog gibt es übrigens auf Pinterest, Instagram, Google+ und Facebook.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.