Lieblinge
Schreibe einen Kommentar

Lieblinge: Brettspiel „Gespensterturm“ aus der Amigo Ö-Koo Reihe

Amigo Ökoo Geisterturm Spielbrett klein

Ihr Lieben,

ich durfte das Brettspiel „Gespensterturm“ aus der Amigo  „Ö-Koo“ Reihe testen und möchte Euch heute davon berichten.

Es hat mir nämlich so gut gefallen, dass ich direkt ein „Lieblinge“ Beitrag draus mache.

Amigo ist seit 30 Jahren für klassische Familien- und Brettspiele bekannt und hat mich mit der Ö-Koo Reihe mitten ins Herz getroffen. Denn Ö-Koo steht für Ö = Ökologisch und Koo = Kooperativ.

Ökologisch, weil alle Spiele der Ö-Koo Reihe nachhaltig produziert wurden und komplett recycelbar sind.

Kooperativ, weil alle Spieler gemeinsam gewinnen und nicht gegeneinander spielen.

Und genau das kooperative Spielen fand ich von Anfang an total toll.

Es ist nämlich leider so, dass meine beiden Jungs die absoluten Streithähne sind. Ob es an ihrem Zwillings-Dasein liegt oder nicht, weiß ich nicht. Aber sie messen sich in und an Allem und wollen immer und überall der Bessere von beiden sein. So kann ich täglich mit großer Gewissheit mit vielen kleinen und größeren Streitereien rechnen.

Und wie Ihr Euch da sicher denken könnt, kam mir ein Spiel, bei welchem die Kinder lernen, zusammenzuhalten und miteinander statt gegeneinander zu gehen, da nur allzu gelegen. Ich scheine bei dem Thema bisher wohl versagt zu haben…

Kommen wir also zum Spiel. Es besteht aus aus dem Gespensterturm, dieser ist auch das Spielbrett, der mit einer Uhr samt beweglichen Zeigern ausgestattet ist. Außerdem gibt es  24 Gespensterkinder Karten, je 3 Gespensterkinder in acht verschiedenen Farben.

Amigo Ökoo Geisterturm Spielbrett mit Karten

Ziel des Spiels ist es, alle Gespensterkinder bis spätestens Mitternacht in die Farblich passenden Zimmer zu bekommen.

Um das zu schaffen wird zu Spielbeginn die Uhr auf 10Uhr gestellt und alle Gespensterkinderkarten werden gemischt und verdeckt um den Gespensterturm verteilt.

Amigo Ökoo Geisterturm Spielbrett

Der erste von 2-6 Spielern darf eine Karte umdrehen, anschließend darf dies auch der nächste Spieler. Stammt die zweite Karte aus einer anderen Farbkategorie als die Erste, wird die Uhr um fünf Minuten weiter gestellt, die Karten wieder umgedreht und der folgende Speiler beginnt wieder mit dem aufdecken einer Karte.

Hat die zweite Karte aber die gleich Farbe wie die Erste und auch der nächste Spieler deckt die letzte passende Karte auf, dann dürfen diese Gespensterkinder in das farblich passende Zimmer in den Gespensterturm gelegt werden.

Amigo Ökoo Geisterturm Spielbrett mit allen Gespensterkindern

So geht es weiter. Bei jeder „falschen“ Farbe werden die Karten wieder verdeckt und die Uhr wird weitere fünf Minuten vorgestellt und bei jeder „Dreier-Kombi“ wird das nächste Zimmer mit Gespensterkindern gefüllt.

Die Kinder dürfen und sollten sich während des Spielablaufs beim Merken und Wählen der Karten helfen und sich gegenseitig Tipps geben, denn nur so können sie gemeinsam gewinnen.

 

Timo und Lukas spielen das Spiel Gespensterturm

Ich habe Timo und Lukas natürlich das Spiel auch spielen lassen und beide hatten große Freude daran. Es war toll für mich, zu sehen, dass die Beiden tatsächlich auch Hand in Hand arbeiten können. Denn überhaupt zu gewinnen war ihnen am Ende doch wichtiger, als besser als der Bruder zu sein!

Das Spiel ist für Kinder ab 5 Jahren geeignet, die beiden sind 9. Es ist also durchaus ein Spiel für längere Zeit.

Neben dem pädagogischen Wert gefallen mir auch die Illustrationen des Spiels unglaublich gut. Es ist sehr liebevoll gestaltet und vielen kleinen Details geschmückt. Außerdem wirkt das ganze Spiel sehr wertig. Die Karten, das Spielbrett und auch die Zeiger der Uhren sind aus dickem, festem Karton, sodass auch die kleineren Kinder das Spiel nicht so schnell kaputt bekommen sollten.

Amigo Ökoo Geisterturm Spielbrett Gespensterzimmer

Und weil ich weiß, dass ich mich bei Erklärungen nicht immer ganz verständlich ausdrücke, habe ich auch noch ein kleines Video zusammen geschnitten. Mein allererstes überhaupt, bitte habt nachsehen mit mir. Ich weiß, dass es absolut noch nicht perfekt ist. :)

Liebste Grüße
♥ ♥ ♥ Christina

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.