Aus der Küche, Lieblingskuchen, Rezepte
Kommentare 7

Meine Erdbeertraumtorte für den WORLD BAKING DAY

04-Erdbeertraumtorte fuer Slider

Am Freitag rief Frau LUZIA PIMPINELLA auf ihrem Blog dazu auf, für den WORLD BAKING DAY zu backen. Der WORLD BAKING DAY findet am 18.Mai 2014 zum dritten Mal statt und ist ein Weltweites Event.

Ich las mich also durch ihren Blogpost und überlegte schon während des Lesens, was ich denn backen könnte, als ich las, dass es auch etwas zu gewinnen gibt. Und der Gewinn ist der Wahnsinn, denn es ist eine gelbe KITCHEN AID artisan!!! Ich atmete also erstmal tief durch und überlegte noch angestrengter was ich denn backen könne…

…Letztendlich habe ich gar nicht gebacken und hoffe, mich deshalb nicht disqualifiziert zu haben, denn ein Törtchen gibt es trotzdem.

Quark - Sahne - Erdbeertorte

Erdbeertraumtorte habe ich sie getauft und genauso schmeckt sie auch – so lecker frisch, nicht zu süß und dazu ein Keksboden. Einen Backofen braucht ihr dafür  nicht, nur genug Platz im Kühlschrank.

Erdbeertraumtorte

Hier die Zutaten:

Für den Boden:

200g Butterkekse
100g geschmolzene Butter

Für das Topping:

250g Quark
200g Frischkäse
200g Sahne
100g Puderzucker
300g Erdbeeren (tiefgekühlt)
1 Zitrone (Saft und Schale)
2 Tütchen gemahlene Gelatine
Ein paar frische Erdbeeren für die Deko

Als erstes müssen die Butterkekse ganz klein gemacht werden, dass mache ich immer in einer großen Schüssel mit Hilfe eines Stabmixers.

Sind die Kekse fast schon zu Keksmehl gemahlen, kommt die geschmolzene Butter dazu. Die Butter-Keks-Mischung gut verrühren und anschließend auf dem Boden Eurer Springform verteilen. Mit den Fingern kann der Boden gut festgedrückt werden.

Stellt die Springform dann in Kühlschrank und widmet Euch Euren (aufgetauten TK-) Erdbeeren. Diese werden ebenfalls mit dem Stabmixer ganz fein püriert und erstmal zur Seite gestellt.

Raspelt die Schale der Zitrone in eine Schüssel und gebt anschließend auch den Saft dazu. Nun siebt den Puderzucker hinein und verrührt alles miteinander. Jetzt können der Quark und der Frischkäse in der Zitronen-Zuckermasse glatt gerührt werden.

Nun kommen die pürierten Erdbeeren in die Quark-Käsemasse und die Sahne wird, halb steif geschlagen, ebenfalls unter die Masse gehoben.

Bereitet jetzt die Gelatine wie auf der Packung angegeben vor – heißt, mit etwas Wasser verrührt quellen lassen und anschließend auf dem Herd auflösen, ein wenig von dem Erdbeertraum-Topping dazu, verrühren und dann alles gut unter das gesamte Topping rühren.

Die Masse kommt jetzt auf den Keksboden. Klopft die Form anschließend leicht auf Eure Arbeitsplatte, damit alle Luftblässchen nach oben steigen und stellt Eure Erdbeertraumtorte zurück in den Kühlschrank. Ich mache das immer über Nacht und kann Euch deshalb leider nicht sagen, wie lang die Masse genau braucht, um fest zu werden.

Ist alles fest könnt Ihr die Torte mit einem Messer vom Rand der Springform lösen und sie dann auf die gewünschte Unterlage stellen. Noch ein paar frische Erdbeeren obendrauf und fertig ist Euer ganz persönlicher Erdbeertraum!

Erdbeertraumtorte

Erdbeertraumtorte

Ich wünsche Euch einen guten Appetit!

Liebste Grüße
♥♥♥ Christina

7 Kommentare

  1. davon würde ich jetzt sofort gern ein stück naschen. ich liebe torten, die ohne backen gebacken werden! yummi

  2. Hallöchen ;)
    Hmm die Torte sieht richtig lecker aus ^^
    Bin gerade über Facebook auf deinen Blog gestoßen und finde ihn echt super klasse ;)
    Bin dir natürlich auch gleich mal gefolgt und freue mich auf weitere Posts von dir

    Wunderschönen Abend noch ,
    Chrissi von
    http://chrissitallys.blogspot.de

    ( PS: währe super lieb wenn du auch mal bei mir vorbeischauen würdest ;) )

  3. Deine Torte ist wirklich traumhaft. Alleine die Quark-Frischkäse-Mischung sieht so herrlich cremig aus. Da kann man kaum widerstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.